Back

News

LADA dankt van Lagen für seinen Beitrag in der WTCC

LADA dankt van Lagen für seinen Beitrag in der WTCC

29/08/2015 12:00

LADA Sport Rosneft bedankt sich bei Jaap van Lagen, für den das Abenteuer mit dem Team in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft nach der Verpflichtung von Nicolas Lapierre für die letzten vier Saisonstationen beendet ist.

Van Lagen, der bereits 2008 für das LADA-Team Russian Bears gefahren war, kehrte im Mai beim WTCC Rennen von Deutschland zu LADA zurück und beeindruckte auf Anhieb mit der Bestzeit im ersten Freien Training auf der Nürburgring-Nordschleife.

Sein bestes Resultat war im Juni ein sechster Platz in der Slowakei. Zwei Mal startete er aus der ersten Reihe, unter anderem beim zweiten Rennen auf dem Slovakiaring, wo er auf der Pole-Position der umgekehrten Startaufstellung stand.

In einer Stellungnahme von LADA Sport Rosneft heißt es: «Jaap kam kurzfristig zum Team und hat von Beginn an bei LADA Sport Rosneft gute Leistungen gezeigt. Das Team möchte ihm für seine Bemühungen danken.»

Lapierre wird unterdessen beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan, das vom 11

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.

Mehdi Bennani betont, dass er beim WTCC Rennen von Argentinien über sich hinausgewachsen ist und mit seinem dritten Podestplatz 2017 voll im Kampf um den Titel in der FIA World Touring Car Championship dabei ist.