Back

News

Lapierre reist mit WTCC Punkten im Gepäck nach China

Lapierre reist mit WTCC Punkten im Gepäck nach China

19/09/2015 22:04

Nach seinem beeindruckenden Debüt in FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft vor wenigen Wochen in Japan reist Nicolas Lapierre mit WM Punkten im Gepäck nach China.

Lapierre, der die WTCC Saison 2015 bei LADA Sport Rosneft zu Ende fahren wird, beendete den zweiten Lauf des JVC KENWOOD WTCC Rennens von Japan auf Platz 8 und kassierte dafür vier WM Punkte.

«Ich denke, ich habe mich ganz gut geschlagen», meint Lapierre und fügt hinzu: «Ich bin froh, ein paar Punkte geholt zu haben, lerne aber ständig noch dazu. So hätte ich in der Anfangsphase der Rennen härter attackieren können. Es wird noch eine Weile dauern, bis ich die Charakteristik des Vesta und das Verhalten der Reifen verstanden habe, aber ich ich genieße es.»

Das ROSNEFT WTCC Rennen von China steigt vom 25. bis 27. September auf dem dem Shanghai International Circuit.

Bei den JVCKENWOOD Rennen von Japan tritt Honda als Spitzenreiter der Herstellerwertung in der FIA Tourenwagen-WM an.

Esteban Guerrieri gewann das Eröffnungsrennen beim WTCC Rennen in China. Das Hauptrennen musste aufgrund heftiger Regenfälle schon in der vierten Runde abgebrochen werden.

Aufgrund des frühen Abbruchs im Hauptrennen ging die schnellste Rennrunde beim WTCC Rennen von China an Esteban Guerrieri, der mit Bestzeit das Eröffnungsrennen gewonnen hatte.

Äußerst widrige Wetterbedingungen haben die Rennleitung dazu bewogen, das Hauptrennen der FIA Tourenwagen-WM in Ningbo nach nur drei Runden abzubrechen und nicht mehr neuzustarten.

Esteban Guerrieri, Yann Ehrlacher und Nicky Catsburg stellten sich nach dem Hauptrennen der FIA WTCC in China den Fragen der Journalisten in der Pressekonferenz. Hier sind ihre Antworten.

Esteban Guerrieri hat das Eröffnungsrennen der FIA WTCC in China gewonnen. Er setzte sich beim Debüt der FIA Tourenwagen-WM in Ningbo bei widrigen Bedingungen durch.