Back

News

LOEB BEIM WTCC TEST IN BARCELONA AM VORMITTAG VORN

LOEB BEIM WTCC TEST IN BARCELONA AM VORMITTAG VORN

13/02/2015 13:04

Sébastien Loeb ist beim offiziellen FIA WTCC Test in Barcelona am Vormittag zur Bestzeit gefahren.

An Bord seines Citroën C-Elysée WTCC im neuen 2015er-Design umrundete Loeb die 4,655 Kilometer lange Strecke in 1:49.972 Minuten. Er war damit 0,877 Sekunden schneller als Mehdi Bennani in einem weiteren C-Elysée, der von Sébastien Loebs Rennstall eingesetzt wird.

Tiago Monteiro klassierte sich als bester Vertreter des Castrol Honda World Touring Car Teams auf dem dritten Rang. Er büßte 1,347 Sekunden auf Loeb ein. Gabriele Tarquini fuhr im zweiten Honda Civic WTCC auf Position drei. Bester Campos Racing Chevrolet RML Cruze Fahrer war John Filippi als Fünfter vor Norbert Michelisz und Hugo Valente.

Einige WTCC Stars testen nicht in Barcelona, weil sie ihre Probefahrten an anderer Stelle absolvieren oder weil sie noch auf die Fertigstellung ihrer Fahrzeuge warten. LADA Sport Rosneft bestreitet unterdessen Testfahrten mit dem neuen Vesta in Magny-Cours in Frankreich, um das Auto auf das WTCC Rennen von Argentinien am 8. März 2015 vorzubereiten.

Die Nachmittagseinheit beginnt um 14 Uhr Ortszeit. Es herrschen trockene und sonnige Bedingungen vor.

Die Zeiten vom Vormittag:

1. Sébastien Loeb (Citroën C-Elysée WTCC) – 1:49.972 Minuten
2. Mehdi Bennani (Citroën C-Elysée WTCC) – 1:50.847
3. Tiago Monteiro (Honda Civic WTCC) – 1:51.319
4. Gabriele Tarquini (Honda Civic WTCC) – 1:51.323
5. John Filippi (Chevrolet RML Cruze TC1) – 1:51.723
6. Norbert Mischelisz (Honda Civic WTCC) – 1:52.045
7. Hugo Valente (Chevrolet RML Cruze TC1) – 1:53.745

Tiago Monteiro, Rennsieger und Titelkandidat in der finalen Saison der FIA Tourenwagen-WM, hat den Sport-Merit-Award Portugals erhalten.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.