Back

News

Loeb genießt Flugstunden in der WTCC

Loeb genießt Flugstunden in der WTCC

16/05/2015 23:38

Sébastien Loeb nennt sein WTCC Rennen von Deutschland eine “wahnsinnige” Erfahrung – auch wenn es den Anschein hat, als sei er kaum lange genug auf dem Boden gewesen, um davon Notiz zu nehmen.

Der Rallye-Held und FIA World Touring Car Championship Laufsieger wurde im ersten Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife Zweiter hinter José María López. Anschließend sprach er von einer “Sensation”, auf der legendären Bahn Rennen zu fahren.

“Ganz sicher: Das Gefühl im Auto ist ein wahnsinniges verglichen mit einigen der übrigen Rennen – manchmal sind wir einfach nur geflogen!”, sagte der Citroën Werksfahrer. “Ich war dicht hinter Pechito und sah, dass sein Auto an einigen Stellen flog. Es ist sensationell, speziell wenn man im vorne fahrenden Auto sitzt. Man kämpft mit jemanden bei sehr hoher Geschwindigkeit, es ist wellig, man springt und es ist sehr schön.”

Die JVCKENWOOD Rennen von Japan 2016 sorgten für interessante und denkwürdige Ergebnisse.

Ryo Michigami kehrt für die WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan der FIA Tourenwagen-WM an den Ort zurück, wo seine Karriere in der Meisterschaft begonnen hat.

Die Honda Civic WTCC fahren beim JVCKENWOOD WTCC Rennen von Japan mit 80 Kilogramm Kompensationsgewicht.

Neun Jahre nach dem Debüt der FIA Tourenwagen-WM in Japan wird am Twin Ring Motegi die nächste Runde im WTCC-Titelkampf 2017 abgehalten.

Der Twin Ring Motegi nördlich von Tokio ist vom 27. bis zum 29. Oktober 2017 der Schauplatz für das nächste Rennwochenende der FIA Tourenwagen-WM. Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten.

Mehrere Fahrer haben bei den WTCC-Rennen von China in Ningbo neue persönliche Bestleistungen in der FIA Tourenwagen-WM aufgestellt.