Back

News

Maximaler Push gibt Bennani Hoffnung auf WTCC Yokohama Drivers‘ Trophy

Maximaler Push gibt Bennani Hoffnung auf WTCC Yokohama Drivers‘ Trophy

04/11/2015 12:00

Bennani holte sich am Sonntag auf dem Chang International Circuit in Thailand den Klassensieg und Rang zwei, während Titelrivale Norbert Michelisz nur einen abgeschlagenen siebten Rang einfuhr.

Vor dem Doppelevent in Thailand führte er die Wertung noch mit 25 Punkten Abstand an, doch Michelisz‘ Vorsprung schrumpfte bei noch 23 zu holenden Punkten auf gerade einmal sieben Zähler.

«Es war ein gutes Wochenende, an dem ich um die Yokohama Trophy gekämpft habe», sagte der Marokkaner Bennani, der in der WTCC einen Sébastien Loeb Racing Citroën C-Elysée fährt. «Ich habe bis zum Maximum für den Sieg gepusht, und es hat geklappt. Im zweiten Rennen hatte ich ein paar Probleme in der ersten Kurve [nach Kontakt mit Yvan Muller], und es war schade, weil ich mit den beiden Hondas gekämpft habe.»

«Wir hatten ein sehr sauberes Racing von hinten und haben eine Menge Fahrer überholt, was schön war. Das Team hat mit dem Setup einen guten Job gemacht und hat versucht, mir alle Informationen zu geben, damit ich mich Rennen für Rennen verbessere.»

Auf dem Losail International Circuit nahe Doha finden am 26. und 27. November die Läufe 23 und 24 der FIA World Touring Car Championship statt.

Tiago Monteiro, Rennsieger und Titelkandidat in der finalen Saison der FIA Tourenwagen-WM, hat den Sport-Merit-Award Portugals erhalten.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.