Back

News

Qualifying Q2: Muller ist vorn, LADA ist stark

Qualifying Q2: Muller ist vorn, LADA ist stark

20/06/2015 15:48

Yvan Muller steht an der Spitze der fünf Piloten, die den Sprung in Q3 geschafft haben, nachdem er im Qualifying Q2 für die WTCC Rennen in der Slowakei die Bestzeit markiert hat.

Weltmeister José María López erzielte den zweiten Rang und zieht damit ebenfalls in Q3 ein. Mit dabei sind dann auch die beiden LADA Fahrer Rob Huff und Nick Catsburg, die hinter Sébastien Loeb die Positionen vier und fünf belegten.

Jaap van Lagen erreichte Rang zehn und steht damit im zweiten Rennen auf der von DHL präsentierten Pole-Position. Und das, obwohl er im Qualifying zwischendurch abseits der Ideallinie gesichtet worden war und kurz das Kiesbett gestreift hatte.

Hugo Valente, Qing-Hua Ma, Tom Chilton, Gabriele Tarquini, van Lagen, Mato Homola und Mehdi Bennani mussten nach Q2 die Segel streichen. Honda Fahrer Tarquini steht am Sonntag im zweiten Lauf als Zweiter neben van Lagen in der ersten Startreihe.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.

Der Honda Civic Type R TCR, wie er für die Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups vorgesehen ist, gab bei den 24 Stunden von Dubai sein Renndebüt auf internationaler Ebene.

Die belgische Mannschaft hatte bereits in der TRC Erfolge feiern können. Nun will man mit zwei Peugeot 308 TCRs in die von Eurosport Events präsentierte Serie, die 2018 die FIA World Touring Car Championship ersetzt, einsteigen.

Der Honda Civic Type R TCR, wie er im FIA Tourenwagen-Weltcup fahren wird, gibt an diesem Wochenende in Dubai sein Renndebüt.