Back

News

Qualifying Q2: Muller ist vorn, LADA ist stark

Qualifying Q2: Muller ist vorn, LADA ist stark

20/06/2015 15:48

Yvan Muller steht an der Spitze der fünf Piloten, die den Sprung in Q3 geschafft haben, nachdem er im Qualifying Q2 für die WTCC Rennen in der Slowakei die Bestzeit markiert hat.

Weltmeister José María López erzielte den zweiten Rang und zieht damit ebenfalls in Q3 ein. Mit dabei sind dann auch die beiden LADA Fahrer Rob Huff und Nick Catsburg, die hinter Sébastien Loeb die Positionen vier und fünf belegten.

Jaap van Lagen erreichte Rang zehn und steht damit im zweiten Rennen auf der von DHL präsentierten Pole-Position. Und das, obwohl er im Qualifying zwischendurch abseits der Ideallinie gesichtet worden war und kurz das Kiesbett gestreift hatte.

Hugo Valente, Qing-Hua Ma, Tom Chilton, Gabriele Tarquini, van Lagen, Mato Homola und Mehdi Bennani mussten nach Q2 die Segel streichen. Honda Fahrer Tarquini steht am Sonntag im zweiten Lauf als Zweiter neben van Lagen in der ersten Startreihe.

Kevin Gleason gibt bei den WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM. Er ist damit der erste US-Amerikaner, der in der TC1-Ära antritt.

Am kommenden Wochenende konzentriert sich Nicky Catsburg voll und ganz auf die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza. Doch dieser Tage hat ihn schon eine ganz andere Motorsport-Legende beschäftigt.

Die Teilnehmer für die ersten Multiplayer-Rennen der eSport WTCC 2017 stehen fest.

Dirk Müller schrieb Geschichte, als er am 10. April 2005 das erste Rennen der neuen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC in Monza gewann.

Die weltbesten Tourenwagen-Piloten kehren zurück auf die ultraschnelle Rennstrecke in Monza. Das Autodromo Nazionale di Monza richtet vom 28. bis 30. April 2017 die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien aus.

In einer Woche werden die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien ausgetragen (29.-30. April 2017). Hier sind alle wichtigen Informationen vor dem Highspeed-Spektakel!