Back

News

Qualifying Q3: Muller holt sich die Pole-Position in der Slowakei

Qualifying Q3: Muller holt sich die Pole-Position in der Slowakei

20/06/2015 16:13

Yvan Muller startet bei den WTCC Rennen in der Slowakei von der Pole-Position, nachdem er in Q3 die Bestzeit gefahren hat.

In einem dramatischen Finale fuhr Muller in seinem Citroën C-Elysée knapp schneller als sein Teamkollege, der WM Spitzenreiter José María López, und sicherte sich damit die von DHL präsentierte Pole-Position für das erste Rennen.

Mullers Leistung bedeutet, dass er mit López gleichzieht, was die bisherige Ausbeute an Pole-Positions in der FIA WTCC Saison 2015 anbelangt. Beide Piloten haben jeweils dreimal den besten Startplatz erobert.

Vorjahressieger Sébastien Loeb war in Q3 der Drittschnellste vor Rob Huff und Nick Catsburg.

Das erste Rennen wird am Sonntag ab 12:45 Uhr über elf Runden ausgetragen.

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Nicky Catsburg zählt nach einem Wochenende voller Höhen und Tiefen bei den WTCC-Rennen von China weiter zum Kreis der Titelkandidaten in der FIA Tourenwagen-WM 2017.

Nach gut einem Jahr kehrte Gabriele Tarquini als Ersatzmann für Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro in die FIA Tourenwagen-WM zurück. Und sein Comeback verlief in vielerlei Hinsicht erfolgreich.

Eurosport Events, Promoter der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, freut sich über die Bekanntgabe, dass JVCKENWOOD Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan sein wird.

Wie in der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, so steht Japan auch im Kalender von eSports WTCC als nächstes an. Der Titelkampf ist ausgeglichen.

Yann Ehrlacher geht davon aus, dass der verpasste Sieg beim WTCC Rennen von China einen besseren Fahrer aus ihm macht.