Back

News

ROAL hat in der WTCC einen Lauf

ROAL hat in der WTCC einen Lauf

02/12/2015 12:00

ROAL Motorsport, das in Italien beheimatete Team der Tourenwagenlegende Roberto Ravaglia, feiert den zweiten Titel in der Yokohama Teams‘ Trophy in Folge. Die beiden Fahrer Tom Chilton und Tom Coronel sammelten genügend Punkte, um die Rivalen von Campos Racing hinter sich zu lassen.

Mit seinen beiden Chevrolet RML Cruze TC1 gewann ROAL den Titel mit 13 Punkten Vorsprung auf Zengoe Motorsport, Campos belegte mit 21 Punkten Rückstand Rang drei. Sébastien Loeb Racing kam auf Rang vier, gefolgt von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport, Craft-Bamboo, Honda Racing team Sweden und Proteam Racing.

In der Yokohama Drivers‘ Trophy, der Kategorie für Privatfahrer in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, belegten Chilton und Coronel am Ende der Saison die Plätze drei beziehungsweise sechs.

Die Honda Civic WTCC fahren beim JVCKENWOOD WTCC Rennen von Japan mit 80 Kilogramm Kompensationsgewicht.

Der Twin Ring Motegi nördlich von Tokio ist vom 27. bis zum 29. Oktober 2017 der Schauplatz für das nächste Rennwochenende der FIA Tourenwagen-WM. Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten.

Mehrere Fahrer haben bei den WTCC-Rennen von China in Ningbo neue persönliche Bestleistungen in der FIA Tourenwagen-WM aufgestellt.

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Nicky Catsburg zählt nach einem Wochenende voller Höhen und Tiefen bei den WTCC-Rennen von China weiter zum Kreis der Titelkandidaten in der FIA Tourenwagen-WM 2017.

Nach gut einem Jahr kehrte Gabriele Tarquini als Ersatzmann für Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro in die FIA Tourenwagen-WM zurück. Und sein Comeback verlief in vielerlei Hinsicht erfolgreich.