Back

News

Schmitz brennt auf weitere WTCC Einsätze

Schmitz brennt auf weitere WTCC Einsätze

18/05/2015 12:06

Sabine Schmitz will noch einmal in der FIA World Touring Car Championship antreten, nachdem sie bei ihrem ersten Einsatz in der Serie gleich punktete.

Schmitz wurde im ersten WTCC Rennen von Deutschland am vergangenen Wochenende Zehnte und war damit die erste Frau, die das in der modernen Ära der Meisterschaft schaffte. Anschließend wurde sie im zweiten Lauf über drei Runden auf ihrer Heimstrecke, der legendären Nürburgring-Nordschleife, Elfte.

Auf die Frage, ob sie an weiteren Einsätzen in der Meisterschaft interessiert wäre, antwortet Schmitz: «Das wünsche ich mir natürlich! Ich habe den Helm, die B-Lizenz, alles. Ich kann weitermachen.»

Schmitz nutzte ihren Einsatz beim WTCC Rennen von Deutschland mit dem ALL-INKL.COM Münnich Motorsport Team, um die FIA Frauen im Motorsport Initiative zu bewerben.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.