Back

News

Team Münnich konzentriert sich in Russland ganz auf D’Aste

Team Münnich konzentriert sich in Russland ganz auf D’Aste

31/05/2015 22:25

Das deutsche Team ALL-INKL.COM Münnich Motorsport macht sich auf nach Russland für die Saisonrennen 9 und 10 der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft 2015.

Bei den WTCC Rennen von Deutschland im Mai hatte die Mannschaft noch zwei Fahrzeuge eingesetzt. Für die ROSNEFT WTCC Rennen von Russland, die vom 5.-7. Juni 2015 ausgetragen werden, konzentriert sich das Team aus Sachsen jedoch ganz auf Stammfahrer Stefano D’Aste.

An der Nürburgring-Nordschleife hatte Münnich einen zweiten Chevrolet RML Cruze TC1 für Sabine Schmitz an den Start gebracht. Bei den beiden Sprintrennen über jeweils 16 Runden am Moscow Raceway wird D’Aste als alleiniger Fahrer des Teams antreten. Beide Läufe werden live übertragen und sind rund um die Welt im TV zu sehen.

Der Italiener D’Aste hat im vergangenen Jahr bei den WTCC Rennen von Russland zwei Top-10-Plätze erzielt. Derzeit belegt er mit 30 Punkten den vierten Platz in der Yokohama Drivers‘ Trophy.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.

Mehdi Bennani betont, dass er beim WTCC Rennen von Argentinien über sich hinausgewachsen ist und mit seinem dritten Podestplatz 2017 voll im Kampf um den Titel in der FIA World Touring Car Championship dabei ist.