Back

News

Valente erinnert am Japan Wochenende der WTCC an Jules Bianchi

Valente erinnert am Japan Wochenende der WTCC an Jules Bianchi

03/09/2015 12:00

Hugo Valente, aufstrebendes Talent in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft, fährt nächste Woche beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan in Erinnerung an seinen verstorbenen Freund Jules Bianchi.

Der 23-jährige Campos Racing Chevrolet Cruze Fahrer greift vom 11. bis 13. September auf dem Twin Ring Motegi wieder ins WTCC Geschehen ein. Es ist das erste Rennen nach der Sommerpause, in der Bianchi infolge seines Unfalls beim Formel 1 Grand Prix von Japan 2014 in Suzuka verstorben ist.

«Japan hat in meinem Herzen einen ganz besonderen Platz. Ich liebe dieses Land, aber es ist auch das Land, in dem Jules seinen Unfall hatte», sagt Valente. «Im vergangenen Jahr lag ich in Suzuka nur zwei Wochen nach Jules Unfall bis zwei Runden vor Schluss auf Rang zwei. Einen möglichen Podestplatz habe ich kurz vor Schluss verpasst. Das tut mir noch heute weh, denn ich wollte dieses Ergebnis für ihn und für mich unbedingt einfahren. Nun habe ich in Motegi eine weitere Gelegenheit und werde dafür stärker als jemals zuvor kämpfen.»

In der laufenden Saison stand Valente bereits auf dem Podium und schaffte regelmäßig den Einzug ins dritte Qualifying-Segment (Q3). Der Franzose liegt nach 16 Saisonrennen auf Rang neun der Gesamtwertung und kämpft um den Titel in der Yokohama Trophy.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.

Der Honda Civic Type R TCR, wie er für die Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups vorgesehen ist, gab bei den 24 Stunden von Dubai sein Renndebüt auf internationaler Ebene.