Back

News

Warum die Heimreise für Chilton und Coronel warten kann

Warum die Heimreise für Chilton und Coronel warten kann

30/06/2015 08:00

Die ROAL Motorsport FIA Tourenwagen Weltmeisterschafts Fahrer Tom Chilton und Tom Coronel werden in dieser Woche etwas länger von zu Hause weg sein.

Sie bleiben für einen Testtag (am Dienstag) in Frankreich und wollen dort verschiedene Setups ihres Chevrolet RML Cruze TC1 ausprobieren, die sie im weiteren Saisonverlauf verwenden wollen.

«Wir haben vier Reifensätze für eine ausgedehnte Testsession», sagt Coronel. «So etwas haben wir im vergangenen und in diesem Jahr überhaupt nicht gemacht. Wir hoffen, dass wir die Feinabstimmung für den Rest der Saison abschließen können.»

LADA Sport Rosneft hat für heute ebenfalls einen Testtag in Paul Ricard geplant.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.

Yann Ehrlacher hat reichlich Komplimente von seinen Rivalen aus der FIA Tourenwagen-WM erhalten, nachdem er in Argentinien seinen ersten Sieg erzielt hatte.