Back

News

Warum die 13 in der WTCC eine magische Zahl ist

Warum die 13 in der WTCC eine magische Zahl ist

23/07/2015 12:00

Wenn die FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft im September zum ersten Mal den Twin Ring Motegi besucht, werden beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan zwei Läufe über je 13 Runden ausgetragen.

Das 145 Kilometer nördlich der Hauptstadt Tokio in der Präfektur Tochigi gelegene Motegi, löst Suzuka als Austragungsort der WTCC ab. Der vor allem für die MotoGP entworfene Rundkurs wird für zwei ereignisreiche Rennen sorgen, die am Sonntag, den 13. September, um 14:15 und 15:30 Uhr Ortszeit gestartet werden.

Vor dem Renntag finden in Japan am Freitag die Testsession und am Samstag die Freien Trainings und das Qualifying statt. Klicken Sie hier, um den provisorischen Zeitplan einzusehen.

Tiago Monteiro, aktueller Tabellenführer der FIA World Touring Car Championship, tritt mit seiner Stimme im neuen, von Pixar produzierten Disney-Film „Cars 3“ auf.

Zsolt Dávid Szabó hat in Argentinien sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM gegeben und will nun unbedingt auch in China wieder mit dabei sein.

Nicky Catsburg hat bei den WTCC-Rennen in Argentinien einen Rückschlag im Titelkampf einstecken müssen und will nun seinem Volvo-Teamkollegen Thed Björk helfen.

Rob Huff ist weiterhin ein Kandidat auf den Titelgewinn in der FIA Tourenwagen-WM 2017, doch die WTCC-Rennen von Argentinien liefen für den Briten nicht nach Wunsch.

Yann Ehrlacher hat bei den WTCC-Rennen von Argentinien am vergangenen Wochenende seinen ersten Sieg in der FIA Tourenwagen-WM erzielt.

Bei der Rückkehr der FIA Tourenwagen-WM nach Macau wird das Wochenendformat angepasst.