Back

News

Warum Huffs «Dankeschön» den WTCC Moderatoren Legouix und Constanduros so viel bedeutete

Warum Huffs «Dankeschön» den WTCC Moderatoren Legouix und Constanduros so viel bedeutete

18/08/2015 13:00

Rob Huffs nicht enden wollender Dank nach seinem Podiumsresultat beim ROSNEFT WTCC Rennen von Russland ist für das WTCC All Access Magazine bisher der Höhepunkt des Jahres 2015.

Die Moderatoren Alex Legouix und Ben Constanduros wählten ihre fünf besten Momente aus dem Magazin, das hinter die Kulissen blickt, und Huffs Dankesmarathon nach dem Rennen auf dem Moscow Raceway war ihr Favorit.

Dabei sieht man Huff, wie er sich nach dem zweiten Platz beim Heimrennen des Teams bei den Mitglieder des LADA Sport Rosneft Teams und seinen Partnern bedankt. Es war das erste Podiumsresultat des Vesta TC1 in der WTCC.

Andere Höhepunkte der Top 5 von Alex und Ben waren Nobert Michelisz‘ Gruß an seine Fans vor dem Sieg auf dem Hungaroring, Tom Chiltons Comedy-Einlage in Russland, ein Blick hinter die Kulissen während Q3 des Qualifyings in der Slowakei und Tiago Monteiros Selfie mit einem Fan in Argentinien.

Hier können Sie sich die Highlights ansehen. Verpassen Sie auch nicht die Top 5 der Überholmanöver und Unfälle, die bald auf FIAWTCC.com und den Social-Media-Kanälen der WTCC zu sehen sind.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.

Tiago Monteiro wurde von OSCARO, der weltweit größten Handelskette für originale Autoersatzteile und dem offiziellen Serienpartner der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft 2017, zum Botschafter ernannt.

Der Honda Civic Type R TCR, wie er für die Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups vorgesehen ist, gab bei den 24 Stunden von Dubai sein Renndebüt auf internationaler Ebene.