Back

News

WTCC 2016: Mehr Preisgeld für Privatfahrer

WTCC 2016: Mehr Preisgeld für Privatfahrer

02/12/2015 21:10

Privatfahrer werden in der Saison 2016 der FIA World Touring Car Championship von einer Erhöhung des Preisgeldes profitieren

Insgesamt 500.000 Euro werden während der Saison ausgeschüttet. Das ist doppelt so viel wie 2015.

Eurosport Events, der WTCC Promoter, hat die zusätzliche Summe zugesichert, um die unabhängigen Teams und Piloten finanziell zusätzlich zu unterstützen. Einige von ihnen arbeiten mit einem limitierten Budget und sind von Preisgeldern abhängig, um an den Rennen teilzunehmen.

13 Piloten haben 2015 in der Yokohama Drivers’ Trophy um Punkte gekämpft. Am Saisonende stand Norbert Michelisz mit dem ungarischen Team Zengő Motorsport ganz oben.

Der Twin Ring Motegi nördlich von Tokio ist vom 27. bis zum 29. Oktober 2017 der Schauplatz für das nächste Rennwochenende der FIA Tourenwagen-WM. Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten.

Mehrere Fahrer haben bei den WTCC-Rennen von China in Ningbo neue persönliche Bestleistungen in der FIA Tourenwagen-WM aufgestellt.

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Nicky Catsburg zählt nach einem Wochenende voller Höhen und Tiefen bei den WTCC-Rennen von China weiter zum Kreis der Titelkandidaten in der FIA Tourenwagen-WM 2017.

Nach gut einem Jahr kehrte Gabriele Tarquini als Ersatzmann für Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro in die FIA Tourenwagen-WM zurück. Und sein Comeback verlief in vielerlei Hinsicht erfolgreich.

Eurosport Events, Promoter der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, freut sich über die Bekanntgabe, dass JVCKENWOOD Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan sein wird.