Back

News

WTCC Ass Tarquini: Marrakesch wird eine Lotterie

WTCC Ass Tarquini: Marrakesch wird eine Lotterie

22/03/2015 23:59

Gabriele Tarquini erwartet, dass das Eurodatacar Marokko Rennen der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft aufgrund der unerbittlichen Natur des Circuit Moulay El Hassan im nächsten Monat zu einer Lotterie wird.

Auf dem 4,624 Kilometer langen Stadtkurs in Marrakesch sind die Geraden und Kurven von Betonmauern und unnachgiebigen Randsteinen gesäumt, wodurch der Ausgang der Rennen drei und vier der WTCC Saison 2015 schwierig vorherzusagen ist.

«Marrakesch ist ein Stadtkurs mit hohen Randsteinen und gleicht daher einer Lotterie», sagt der Italiener Tarquini, der 2009 WTCC Champion war und aktuell für das Castrol Honda World Touring Car Team fährt.

Obwohl Tarquini in Marrakesch schon einige Erfolge feiern konnte – 2010 gewann er ein Rennen, 2009 und 2013 wurde er Zweiter – war sein Auftritt in der vergangenen Saison nur von kurzer Dauer. Ein schwerer Trainingsunfall mit Gianni Morbidelli beschädigte seinen Honda Civic WTCC so stark, dass er im weiteren Verlauf nicht mehr an der Veranstaltung teilnehmen konnte.

Das Eurodatacar Marokko-Rennen der WTCC findet vom 17. bis 19. April statt. Ein volles Feld von TC1 Autos der neuesten Generation wird dann in Aktion zu sehen sein.

Tiago Monteiro, Rennsieger und Titelkandidat in der finalen Saison der FIA Tourenwagen-WM, hat den Sport-Merit-Award Portugals erhalten.

Das Team Comptoyou Racing hat innerhalb von zwei Tagen seinen zweiten Fahrer für die WTCR-Saison 2018 bekanntgegeben: Aurélien Panis.

WTCR-Interview: Denis Dupont

18/01/2018 12:00 - 2017

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der 25-jährige Belgier trägt die Hoffnungen einer ganzen Nation auf seinen Schultern und in seinem Comtoyou Racing Audi RS3 LMS, wenn er bei in der Premierensaison des FIA World Touring Car Cup für das RACB National Team antritt. Das hat er zu sagen.

Der belgische Motorsport-Verband RACB wird in der ersten Saison des FIA World Touring Car Cup seinen Nachwuchsstar Denis Dupont einsetzen. Man begreift die Serie als perfektes Revier für junge Talente.

Der Mann hinter dem Projekt Honda Civic Type R TCR hofft, dass in der am 7. April in Marokko beginnenden Premierensaison des FIA Tourenwagen-Weltcups mehrere seiner Autos am Start sein werden.

Super-TC2000-Champion Facundo Ardusso kann sich vorstellen, im August beim Argentinien-Gastspiel des FIA Tourenwagen-Weltcups mitzufahren, sofern er eine Einladung erhält.