Back

News

WTCC Champion López im ersten Freien Training an der Spitze

WTCC Champion López im ersten Freien Training an der Spitze

18/04/2015 10:18

José María López ist weiterhin der schnellste FIA WTCC Fahrer in Marrakesch. Auch im ersten Freien Training zu den Eurodatacar WTCC Rennen von Marokko markierte er die Bestzeit.

Der aktuelle Tourenwagen Weltmeister umrundete den 4,545 Kilometer langen Circuit Moulay El Hassan in 1:44.057 Minuten. Sein Citroën Racing Teamkollege Sébastien Loeb landete 0,168 Sekunden hinter ihm auf Position zwei.

Lokalheld Mehdi Bennani war bester Vertreter der Yokohama Drivers‘ Trophy und blieb als Dritter noch vor Yvan Muller und Gabriele Tarquini, dem schnellsten Honda-Piloten im ersten Freien Training. Qing-Hua Ma erzielte Rang sechs vor Tom Chilton, Tiago Monteiro, Norbert Michelisz und Rob Huff. Als bester LADA Fahrer klassierte sich Huff auf Position zehn.

Das zweite Freie Training beginnt um 10:15 Uhr Ortszeit (11:15 Uhr MESZ). Hier klicken für Livetiming und Ergebnisse!

Der Twin Ring Motegi nördlich von Tokio ist vom 27. bis zum 29. Oktober 2017 der Schauplatz für das nächste Rennwochenende der FIA Tourenwagen-WM. Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten.

Mehrere Fahrer haben bei den WTCC-Rennen von China in Ningbo neue persönliche Bestleistungen in der FIA Tourenwagen-WM aufgestellt.

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Nicky Catsburg zählt nach einem Wochenende voller Höhen und Tiefen bei den WTCC-Rennen von China weiter zum Kreis der Titelkandidaten in der FIA Tourenwagen-WM 2017.

Nach gut einem Jahr kehrte Gabriele Tarquini als Ersatzmann für Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro in die FIA Tourenwagen-WM zurück. Und sein Comeback verlief in vielerlei Hinsicht erfolgreich.

Eurosport Events, Promoter der FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft, freut sich über die Bekanntgabe, dass JVCKENWOOD Titelsponsor des WTCC Rennens von Japan sein wird.