Back

News

WTCC Hondas sind in China schwer unterwegs

WTCC Hondas sind in China schwer unterwegs

17/09/2015 08:00

Hondas Erfolg beim JVC KENWOOD WTCC Rennen von Japan am vergangenen Wochenende bedeutet, dass die Civic WTCCs 40 Kilogramm Ausgleichsgewicht zuladen werden, wenn der Shanghai International Circuit die Runden 19 und 20 der FIA World Touring Car Championship ausrichtet.

Nachdem sie während der beiden Rennen auf dem Twin Ring Motegi ohne Erfolgsgewichte fuhren, werden die Honda Civic WTCCs jetzt 40 Kilogramm zuladen. Das sind 20 Kilogramm weniger als die Citroën C-Elysée WTCCs mit sich schleppen. Währenddessen werden der LADA Vesta und der Chevrolet RML Cruze TC1 in China an diesem Wochenende ohne Zusatzgewicht antreten.

Das System der Ausgleichsgewichte wurde eingeführt, um die Performance zwischen den verschiedenen Autos in der WTCC auszugleichen. Hier gibt es die komplette Liste der Gewichte für das ROSNEFT WTCC Rennen von China.

Tiago Monteiro spicht über die vergebene Chance, seine Führung in der Gesamtwertung der FIA WTCC auszubauen. Er konnte keine Punkte aus beiden FIA WTCC-Rennen von Deutschland mitnehmen.

Die beiden FIA WTCC-Stars Nicky Catsburg und Rob Huff gerieten beim gestrigen Gastspiel der FIA WTCC auf der Nürburgring Nordschleife sowohl auf, als auch neben der Strecke aneinander.

Nicky Catsburg hat sich auf der 25,378 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife die TAG Heuer Best Lap Trophy für den Fahrer mit der schnellsten Rennrunde abgeholt.

Die beiden Volvo-Fahrer Thed Björk und Nicky Catsburg haben für Polestar Cyan Racing die packenden Läufe beim FIA WTCC Rennen von Deutschland auf der Nürburgring-Nordschleife gewonnen.

Nicky Catsburg gewinnt das Hauptrennen bei den FIA WTCC-Rennen von Deutschland. Seine erster Sieg für Polestar Cyan Racing bedeutet einen doppelten Triumph für die Schweden auf der legendären Nürburgring Nordschleife.

Thed Björk kämpft sich von Startposition Sechs bis an die Spitze und siegt somit im Eröffnungsrennen der FIA WTCC-Rennen von Deutschland.