Back

News

WTCC Hoffnung Homola: Loeb ist nicht nur gut, er ist ein Außerirdischer

WTCC Hoffnung Homola: Loeb ist nicht nur gut, er ist ein Außerirdischer

05/08/2015 12:00

Für Mato Homola, der im nächste Jahr eine komplette Saison in der FIA Tourenwagen Weltmeisterschaft fahren will, ist Sébastien Loeb ein Außerirdischer, denn seine Fähigkeiten am Steuer seines Citroën seien von einem anderen Stern.

Der slowakische Youngster, der bei seinem Heimrennen im Juni erstmalig in der WTCC gefahren war, macht aus seiner Bewunderung für Loeb, der sich nach seinem Wechsel aus der Rallye-Weltmeisterschaft in der WTCC als Spitzenfahrer etabliert hat, keinen Hehl.

«Er ist ein Außerirdischer», sagt Homola, der auf dem Bild links neben Loeb abgebildet ist. «In der Welt des Motorsports ist er bisher der beste Fahrer. Was er in der Rallye-WM geleistet hat, ist unglaublich, und dann ist er im höheren Alter auf die Rundstrecke gewechselt und ist dort genau so schnell wie Pechito [José María López] and [Yvan] Muller. Gerade diese erfolgreiche Umstellung vom Rallyesport auf die Rundstrecke macht ihm zum besten Fahrer der Welt.»

Homola bestreitet in dieser Saison den FIA European Touring Car Cup. Die nächsten Rennen finden am 5. und 6. September in der Tschechischen Republik in Brünn statt.

Der Spitzenreiter der FIA Tourenwagen-WM 2017, Tiago Monteiro, erwartet ein “schwieriges Wochenende” bei den WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza vom 28. bis 30. April 2017.

Kevin Gleason gibt bei den WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza sein Debüt in der FIA Tourenwagen-WM. Er ist damit der erste US-Amerikaner, der in der TC1-Ära antritt.

Am kommenden Wochenende konzentriert sich Nicky Catsburg voll und ganz auf die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien in Monza. Doch dieser Tage hat ihn schon eine ganz andere Motorsport-Legende beschäftigt.

Die Teilnehmer für die ersten Multiplayer-Rennen der eSport WTCC 2017 stehen fest.

Dirk Müller schrieb Geschichte, als er am 10. April 2005 das erste Rennen der neuen FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft WTCC in Monza gewann.

Die weltbesten Tourenwagen-Piloten kehren zurück auf die ultraschnelle Rennstrecke in Monza. Das Autodromo Nazionale di Monza richtet vom 28. bis 30. April 2017 die FIA WTCC OSCARO Rennen von Italien aus.