Back

News

WTCC Podiumsbesucher Borkovic kehrt in Ungarn zur ETCC zurück

WTCC Podiumsbesucher Borkovic kehrt in Ungarn zur ETCC zurück

24/04/2015 12:00

Dušan Borković hat bestätigt, dass er Teil der FIA World Touring Car Championship Familie bleibt, obwohl er sein WTCC Engagement vorerst auf Eis gelegt hat

Probleme, seinen 207 Zentimeter langen Körper in seinem Honda Civic WTCC unterzubringen, haben für Borković zu einem schwierigen Start in die Saison 2015 geführt und dafür gesorgt, dass das serbische Ass nun stattdessen in der ETCC nach Erfolgen jagt.

Als Nachwuchsklasse der WTCC etabliert, trägt die ETCC sechs Events aus – beginnend mit dem Hungaroring vom 1.-3. Mai. Von Eurosport Events promotet – der gleichen Organisation wie hinter der WTCC – teilt sich die ETCC basierend auf der Auto-Performance in vier konkurrenzfähige Klassen auf. Borković wird in der Single Make Trophy antreten, die für SEATs neuen 2015er León Cup Racer reserviert ist.

Die Honda Civic WTCC fahren beim JVCKENWOOD WTCC Rennen von Japan mit 80 Kilogramm Kompensationsgewicht.

Der Twin Ring Motegi nördlich von Tokio ist vom 27. bis zum 29. Oktober 2017 der Schauplatz für das nächste Rennwochenende der FIA Tourenwagen-WM. Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten.

Mehrere Fahrer haben bei den WTCC-Rennen von China in Ningbo neue persönliche Bestleistungen in der FIA Tourenwagen-WM aufgestellt.

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Nicky Catsburg zählt nach einem Wochenende voller Höhen und Tiefen bei den WTCC-Rennen von China weiter zum Kreis der Titelkandidaten in der FIA Tourenwagen-WM 2017.

Nach gut einem Jahr kehrte Gabriele Tarquini als Ersatzmann für Honda-Werksfahrer Tiago Monteiro in die FIA Tourenwagen-WM zurück. Und sein Comeback verlief in vielerlei Hinsicht erfolgreich.