Back

News

WTCC-Rennsieger mit königlichem Beifahrer

WTCC-Rennsieger mit königlichem Beifahrer

10/08/2017 12:00

Thed Björk wird am Wochenende mal wieder in der Schwedischen GT-Meisterschaft antreten und dort zusammen mit Prinz Carl Philip einen Volvo S60 von Polestar Cyan Racing fahren.

Thed Björk, der es in der FIA World Touring Car Championship auf drei Rennsiege gebracht hat, teilt sich auf der Rennstrecke in Karlskoga beim Rennen der Schwedischen GT-Meisterschaft das Auto mit Prinz Carl Philip von Schweden.

Es fühlt sich großartig an, nach meinem Podestplatz in Argentinien und einer erholsamen Sommerpause wieder auf meiner Heimstrecke zu fahren„, sagt Björk und kündigt an: „Wir treten in Karlskoga an, um die Spitze der Gesamtwertung zu übernehmen. Wir können gewinnen.

Nach seinem Abstecher in die Schwedische GT-Meisterschaft wird Björk seinen Fokus voll und ganz auf seine Titelchancen in der WTCC verlagern. Nach 12 Saisonrennen liegt der Volvo-Werksfahrer mit 12 Punkten Rückstand auf Tiago Monteiro (Honda) auf Rang 2 der Gesamtwertung.

Die nächste Station im WTCC-Kalender 2017 ist das WTCC Rennen von China im neuen Ningbo International Speedpark (13. bis 15. Oktober).

Die JVCKENWOOD Rennen von Japan 2016 sorgten für interessante und denkwürdige Ergebnisse.

Ryo Michigami kehrt für die WTCC JVCKENWOOD Rennen von Japan der FIA Tourenwagen-WM an den Ort zurück, wo seine Karriere in der Meisterschaft begonnen hat.

Die Honda Civic WTCC fahren beim JVCKENWOOD WTCC Rennen von Japan mit 80 Kilogramm Kompensationsgewicht.

Neun Jahre nach dem Debüt der FIA Tourenwagen-WM in Japan wird am Twin Ring Motegi die nächste Runde im WTCC-Titelkampf 2017 abgehalten.

Der Twin Ring Motegi nördlich von Tokio ist vom 27. bis zum 29. Oktober 2017 der Schauplatz für das nächste Rennwochenende der FIA Tourenwagen-WM. Hier sind die wichtigsten Daten und Fakten.

Mehrere Fahrer haben bei den WTCC-Rennen von China in Ningbo neue persönliche Bestleistungen in der FIA Tourenwagen-WM aufgestellt.