Back

News

WTCC-Sieger Guerrieri: Das ist für Mama!

WTCC-Sieger Guerrieri: Das ist für Mama!

19/10/2017 12:00

Esteban Guerrieri hat seinen Sieg im Regenrennen von Ningbo seiner Mutter Ester gewidmet.

Am Renntag bei den WTCC-Rennen von China wurde in Guerrieris Heimatland Argentinien nämlich der Muttertag begangen.

Guerrieri erzielte in Ningbo im Eröffnungsrennen seinen zweiten WTCC-Laufsieg. Anschließend sagte der Fahrer aus dem Team Campos Racing: „Ich widme diesen Erfolg meiner Mama [Ester], denn zuhause in Argentinien ist Muttertag. Sie vermisst mich ziemlich und auch ich vermisse sie. Deshalb ist das ihr Sieg. Ich freue mich sehr darüber. Dieser Sieg kam zu einem guten Zeitpunkt.“

Aufgrund seines Erfolgs in China rückte Guerrieri vor auf den siebten Platz in der Fahrerwertung der FIA Tourenwagen-WM. In der WTCC-Trophy für Privatfahrer liegt er nun lediglich noch sieben Punkte hinter der Spitze zurück.

Mehdi Bennani hat im Eröffnungsrennen der WTCC JVCKENWOOD Rennen von Macao 2017 einen Start-Ziel-Sieg gefeiert.

Mehdi Bennani hat im Eröffnungsrennen der WTCC JVCKENWOOD Rennen von Macao 2017 einen Start-Ziel-Sieg gefeiert.

Mehdi Bennani erwischte keine gute Qualifikation für die JVCKENWOOD Rennen von Macao, doch der Marokkaner geht dank der umgedrehten Startaufstellung von der Pole-Position in das Eröffnungsrennen.

Das Castrol Honda World Touring Car Team hat das Manufacturers Against the Clock Team-Zeitfahren beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Macau locker gewonnen.

Mit einem Rundenrekord auf dem berühmten Guia-Stadtkurs hat sich Rob Huff in seinem ALL-INKL.com Münnich Motorsport Citroën C-Elysée sensationell die DHL Pole-Position beim WTCC JVCKENWOOD Rennen von Macau gesichert.

Honda-Werksfahrer Norbert Michelisz hat auch im zweiten Training zu den WTCC JVCKENWOOD Rennen von Macao die schnellste Runde absolviert und sich vor dem Qualifying in die Favoritenrolle gebracht.